Hindelanger Klettersteig - Ein berühmter Klassiker in den Alpen

(*enthält Werbelinks)

Der Hindelanger Klettersteig ist einer der berühmtesten Klassiker und zugleich schönsten seiner Art. Im Jahr 2003 wurde er zu seinem 25 jährigen Jubiläum komplett überholt. Mit fast 5 km erstreckt er sich vom Nebelhorn bis zum großen Daumen. Knapp 1 km Drahtseil und ca 100 Meter Leitern sind im Klettersteig verbaut. Trotzdem müssen immer wieder ungesicherte Passagen überwunden werden die äußerste Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern. Nach internationaler Norm wird der Klettersteig als mäßig schwierig und auf kurzen Strecken als schwierig bezeichnet. Auf Grund seiner Länge und den doch immer wieder ungesicherten Felspassagen würde ich Ihn persönlich doch als anspruchsvoll bezeichnen. Seine enorm weite Aussicht und landschaftlich eindrucksvolle Art lässt jegliche Antrengung allerdings schnell verfliegen.

Wie komme ich zum Hindelanger Klettersteig?

Ausgangsort für deine Klettertour ist der wunderschöne Ort Oberstdorf in Bayern an der Grenze zu Österreich. Anreisen solltest du im besten Fall mit dem Auto um flexibel zu sein. Allerdings ist auch die Anreise mit der Bahn unkompliziert. Du kannst mit der Deutschen Bahn bis nach Oberstdorf durchfahren. Der Bahnhof befindet sich im Ortszentrum von wo aus du Fußläufig die Talstation der Nebelhornbahn erreichst.

Falls du mit dem Auto angreist bist, kannst du dieses direkt an der Nebelhornbahn parken.

Mit der Nebelhornbahn geht es für dich dan bis zum Nebelhorngipfel auf 2224 Meter.

Öffnungszeiten Sommersaison:

25. Mai 2019 bis ca.Oktober

erste Bergfahrt: 8.30 Uhr

letzte Talfahhrt: 16.45 Uhr

Kosten für Berg-und Talfahrt 37 Euro


Was muss ich mitnehmen?

Auf keinen Fall zu Hause vergessen solltest du:

  • Klettersteigset: bestehend aus einem Kletterhelm, einem Klettergurt und dem eigentlichen Klettersteigset (Cable)

  • Standseilsicherung, und zwei Klettersteigkarabinern (für ungesicherte Passagen)

  • Handschuhe zum Klettern

  • Wanderschuhe (gut eingelaufen)

  • wetterfeste Kleidung

  • Sonnenschutz

  • Trinkflasche

  • ausreichend Snacks

  • Handy

Eine detaillierte Packliste für ein mehrtägiges Kletterwochenende habe ich dir auch zusammengestellt.

Du möchtest noch länger in der Umgebung Oberstdorfs bleiben? Vielleicht sind diese 3 Tagestouren etwas für dich:

Abenteuerwochenende Oberstdorf

Kleinwalsertal Wandern - Breitachklamm, atemberaubendes Fellhorn und Klettersteige



Beste Jahreszeit und Vorraussetztungen

Der Hindelanger Klettersteig ist von Juni bis Oktober begehbar.

Wichtig: Vorraussetztung für eine Begehung sind stabile Wetterverhältnisse.

Im Gewitter besteht Lebensgefahr! Reagiere möglichst früh auf Wetterverschlechterungen. – Bitte berücksichtige die Gesamtgehzeiten (inkl. Abstieg, Rückweg zur Bergbahn) in Bezug auf deine Tourenplanung. In der Hochsaison ist es möglich, dass sich die Gehzeiten, bedingt durch Wartezeiten an den Schlüsselstellen, verlängern.

Absolute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Erfahrung im Begehen von Klettersteigen sind Grundvorraussetzung.



Hindelanger Klettersteig Beschreibung

Der Einstieg zum Klettersteig befindet sich direkt an der Gipfelstation der Nebelhornbahn und ist auch ab dort ausgeschildert. In rund 4-5 Stunden erreichst du den großen Daumen (2.280 m). Von dort aus dauert der Rückweg zur Nebelhorn-Station Höfatsblick über das Plateau "Koblat" etwa zwei Stunden. Damit du bei aufsteigendem Gewitter, Nebel oder Schneetreiben jederzeit die Begehung des Steiges abbrechen kannst, führen mehrere markierte Zwischenabstiege auf das Hochplateau "Koblat", von wo du die Nebelhorn Station Höfatsblick erreichst.

Los geht´s: Am besten legst du schon an der Gipfelstation dein Klettersteigset an und machst den Partnercheck. Unterhalb der Station fürt dann ein schmaler Weg zum Beginn des Hindelanger Klettersteiges. Nach den ersten einfachen Kletterstellen gelangt man zum eigentlichen Einstieg, einer etwa 10m hohen Leiter hinauf zum Grat des westlichen Wengenkopfes.

Auf dem Steig angekommen, führt der „eiserne Weg“ auf dem Grat zum westlichen Wengenkopf. Der Gipfel bietet dir bei guter Sicht Rundblicke von der Zugspitze bis in die Schweiz. Von hier aus geht es über den felsigen Grat an Stahlseilsicherungen, über Leitern und Felsscharten Richtung des östlichen Wengenkopfes.

Nach ca 2 Stunden erreichst du hier den erste Zwischenabstieg.

Weiter geht es jetzt über viele Steighilfen, Drahtseilsicherungen und Eisenleitern bevor du gegen Ende nochmal eine schmale Felspassage erklettern musst. Bevor du den Rückweg antreten kannst, steigst du mit Hilfe von Leitern und Drahtseilen einige Höhenmeter ab bis du unterhalb des hohen Daumens über das Kobalt zurück zur Bergstation wanderst.

Der Hindelanger Klettersteig ist mit deiner Schwierigkeit von B und C ( mittel Schwer) Stellen für sportliche Bergsteiger und Klettersteigerfahrene gut machbar. Durch die 3 Notausstiege in südliche Richtung hat man die Möglichkeit bei ermüdung oder schlechtem Wetter abzubrechen.

Gehzeit gesamt:

Klettersteig 4-5 Stunden

Rückweg 1,5-2 Stunden

Eine detaillierte Beschreibung und Topo des Hindelanger Klettersteigs findest du auf Bergsteigen.com.

Im Ausland empfiehlt es sich immer eine Kreditkarte dabei zu haben. Ob zum tanken, für einen Mietwagen oder wenn du kurzfristig ein Hotel buchen musst. Ohne Kreditkarte geht leider nichts. Ich empfehle dir die aktuell beste Kreditkarte zum Reisen Kostenlos Geld abheben ? Mit der Kreditkarte der Santander Bank bist du bestens ausgestattet.

 
 

*Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links welche unbeauftragt von mir eingefügt wurden. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer. Ich freue mich über deine Unterstützung und sende dir viel Herzenswärme und Sonnenschein.