Abenteuerwochenende Oberstdorf - die schönsten Klettersteige und Wanderungen

( *enthält Werbelinks)

Bist du bereit im Allgäu die Klettersteige und Wanderwege rund um Oberstorf zu erkunden? Oberstdorf ist die südlichste Gemeinde Deutschlands und liegt 815 Meter bis NN bis 2.224 Meter über NN . Für diese Tour bleiben wir auf der Deutschen Seite der Alpen und erkunden die Gebiete zwischen Oberstdorf und Oberjoch.

Was du dafür brauchst?

Nicht fehlen dürfen natürlich deine gut einlaufenen Wanderschuhe und deine wetterfeste Outdoorkleidung. Zusätzlich sollte wer hat, sein Klettersteigset, Klettergurt und Helm mitbringen. Falls dieser nicht vorhanden ist, kannst du beim Intersport Huber in Oberstdorf für wenig Geld eine Kletterausrüstung ausleihen. Das Geschäft bietet dir auch einen Online -Verleih mit einem Rabatt von 10% an, sodass du schon im Vorraus dein Klettersteigset reservieren kannst. Eine detaillierte Packliste für dein Wander- und Kletterwochenende in Oberstdorf habe ich dir hier zusammengestellt.

Wann ist die beste Reisezeit?

Für eine Wanderung rund um Oberstdorf empfehle ich dir die Monate Juni bis September, da die Bergbahnen für die Sommersaison erst Ende Mai öffnen und die Klettersteige vorher nicht Schneefrei sind. Die Nebelhornbah öffnet für dich ab 25.5.2019 ihre Türen. Die Iseler Bergbahn in Oberjoch, wieder ab dem 30.5.2019.

Hotel, Pension oder Hostel?

Da richtest du dich natürlich ganz nach deinen Wünschen und Kompforzonen.

Wer als Sparfuchs in Oberstorf unterwegs sein möchte, dem kann ich das Hostel Oberstdorf empfehlen. Hier bekommst du dein Bett, je nach Saison, zwischen 20-32 Euro.

Wer sich eher nach Ruhe auf seinem Wanderwochenende sehnt, ist im Hotel Zum Senn gut aufgehoben. Dies liegt in Oberjoch, idyllisch im grünen. Familiär, gemütlich und leckeres Essen.

Wer einen etwas größeren Geldbeutel zur Verfügung hat, kann sich im Panoramahotel Oberjoch verwöhnen lassen und sich abends nach seiner langen Wanderung im hauseigenen Spa vom Tag erholen und die Seele baumeln lassen.

Tag 1:

Nach deiner Anreise, die du im Optimalfall mit dem Auto hinter dich gebracht hast, steht ein eher gemütlicher Tag auf dem Programm. Alternativ kannst du auch mit der Bahn bis nach Oberstorf fahren und von dort aus mit den öffentlichen Verkehrsmitteln die Gegend erkunden. Allerdings raubt dies oft viel Zeit und du bist nicht sehr flexibel.

Nachdem du in deine Unterkunft eingechekt hast, geht es für dich nach Bad Hindelang zur Hornbahn. Dort kannst du direkt an der Talstation parken. Für 10,50 Euro geht es für dich mit der Gondel auf das Imberger Horn. Dort kannst du an der Bergstation im Berggasthaus “Zum Oberen Horn” erst einmal einkehren und nach deiner Anreise eine Mittagspause einlegen. Von dort aus hast du die Möglichkeit dich zwischen 9 unterschiedlichen Wanderungen zu entscheiden. Meine Empehlung ist die 2 stündige Wanderung über die Hornwiesen zurück ins Tal. Der Weg endet ca 1 km entfernt von der Talstation. Bis zum Auto führt der rauschende Gebirgsfluss. Nach ca. 20 Min erriechst du wieder die Talstation wo du zuvor gestartet bist.

Da du sicher müde von der Anreise bist, ist dieser kurze Tag für dich optimal. Genieße ein reichhaltiges Abendessen und schlafe dich gut aus für den morgigen Tag in Oberstdorf.

Tag 2:

Heute kommen alle Kletterbegeisterten auf Ihre Kosten. Es geht zum Hindelanger Klettersteig. Aber keine Angst, falls du keine Klettererfahrung hast gibt es für dich ein Alternativprogramm für diesen Tag. Nach einem reichhaltigen Frühstück im Hotel geht es für dich an die Talstation der Nebelhornbahn nach Oberstdorf. Parken kannst du direkt am Nebelhorn.

Für alle Klettersteigerfahrenen geht es mit der Bahn bis auf den Nebelhorn Gipfel. Am besten legst du deine Klettersteigausrüstung hier gleich an, machst den Partnercheck, denn der Einstieg zum Hindelanger Klettersteig befindet sich direkt an der Gipfelstation und ist auch ab dort ausgeschildert. In rund 4-5 Stunden erreichst du den großen Daumen (2.280 m). Von dort aus dauert der Rückweg zur Nebelhorn-Station Höfatsblick über das Plateau "Koblat" etwa zwei Stunden. Damit du bei aufsteigendem Gewitter, Nebel oder Schneetreiben jederzeit die Begehung des Steiges abbrechen kannst, führen mehrere markierte Zwischenabstiege auf das Hochplateau "Koblat", von wo du die Nebelhorn Station Höfatsblick erreichst. Der Hindelanger Klettersteig erfordert Übung, Trittsicherheit und Schindelfreiheit. Es gibt mehrere kuze etwas schiwerigere, ungesicherte Passagen für die du eventuell ein Hilfsseil mitnehmen solltest. Eine detaillierte Beschreibung und Topo des Hindelanger Klettersteigs findest du auf Bergsteigen.com.

Alle wichtigen Infos und eine detaillierte Beschreibung des Hindelanger Klettersteiges habe ich dir in einem extra Beitrag zuammengestellt.

Wer zum Wandern nach Oberstorf gekommen ist, fährt auch mit der Nebelhorn Bahn bis zur Bergstaion Höfatsblick. Das Nebelhorn biete dir unfassbar viele Wanderungen zwischen denen du wählen kannst. Ich würde dir allerdings den : Höfatsweg zum Zeigersattel und zurück empfehlen . Der Zeigersattel am Nebelhorn bietet dir einen der malerischsten Ausblicke, den das Allgäu zu bieten hat. Der Weg dauert ca 1,5 Stunden.Eine genaueBeschreibung findest du auf der Homepage der Nebelhornbahn.

Hast du es bist zum Zeigersattel geschafft eröffnet sich dir ein fesselnder Blick über die Allgäuer Alpen. Die Unweite Höfats auf der anderen Talseite des Oytales, mit Ihren steilen Flanken und schmalen Graten oder der felsige Hauptkamm. Unter dir erstreckt sich die ausdrucksvollen Weideflächen der Hinteren Seealpe, die tiefer unten mit Ihrem Höhepunkt dem malerischen Seealpsee enden. Wer genauer hinschaut, kann hier mit etwas Glück auch Murmeltiere oder Gämse beobachten, die sich die Bergwiesen im Alpsommer mit den Rindern teilen. Auch für dich als Wanderer geht es dann zurück zur Bergstation Höfatsblick. Bevor du dich auf den Weg zurück ins Tal begibst bietet dir das Marktrestaurant and er Bergstation einen kulinarischen Genuss zum Mittagessen.

Am Auto tauschst du deine Wanderschuhe gegen gemütliche Schuhe. dein Auto kannst du weiterhin am Parkplatz der Nebelhornbahn stehen lassen und zur Fuß duch das schöne gemütliche Obertsorf schlendern. Trachten - und Outdoorgeschäfte laden dich zum stöbern ein. Empfehlen kann ich dir auch den Oberstdorfer Käseladen, der dir ein reichhaltiges Angebot an Bergkäse, Landjägern und Schinken bietet. Im dazugehörigen Cafe kannst du einen leckern Kaffee genießen und einen der leckeren selbstgebackenen Kuchen. Von dort aus bist du in 3 Minuten zurück am Auto.

Wenn du noch nicht zu müde vom Tag bist, empfehle ich dir noch ein Stück weiter zu fahren. In ca 10 min bist du mit dem Auto an der Heini-Klopfer- Skiflugschanze. Diese ist bis 17.30 geöffnet. Die Berg- und Talfahrt kostet für Erwachsene 12 Euro. Wer nicht Schwindelfrei ist, kann auch einen gemütlichen Spaziergang entlang des Stillach Flusses unternehmen oder zum 45 minütig entfernten Freibergsee wandern.

Tag 3:

Heute geht es noch einmal hoch hinaus. Der Salewa Klettersteig wartet auf dich. Ausgangspunkt hierfür ist die Talstation der Iseler Bahn. Falls deine Unterkunft in Oberjoch liegt, kann es sein,dass du in deinem Zimemrpreis eine Bergbahnkarte inklusive hast. Von der Bergstation aus folgst du ca 20 min. der Beschilderung zum Iseler bis du den Eintieg zum Salewa Klettersteig erreichst.

Der Klettersteig ist mit B/C Schwierigkeiten ein Mittelschwerer Klettersteig und für geübte Einsteiger machbar. Der Salewa Klettersteig kann in 2 Etappen begangen werden. Vom Einstieg bis zum Gipfel solltest du ca 1,5-2 Stunden einplanen. Die Strecke ist wenig Armlastig und hat einige Stellen an denen du kurze Pausen einlegen kannst. Am Iseler Gipfel angekommen hast du dir deine mitgebrachte Brotzeit verdient. Genieße die Aussicht auf die umliegenden Bergketten und schieße ein Erinnerungsfoto am Gipfelkreuz. Falls du noch nicht genug hast kannst du den 2. Teil des Salewa Klettersteigs angehen. Vom Gipfel aus folgst du dem Panoramaweg nach Osten. In ca. 10 Minuten Gehzeit errreichst du den Einstieg zur Fortsetzung des Klettersteigs. Für diesen Abschnitt solltest du etwa 1 Stunde einplanen. Auch diese Kletterroute führt dich zurück zum Iseler Gipfel. Hier findest du ein Topogramm des Salewa Klettersteigs. Ab hier heißt es: Klettersteigset ausziehen, nocheinmal die Aussicht genießen und dann ab zurück zur Iseler Bahn die dich zu deinem Auto bringt. Bevor du die Heimreise antrittst empfehle ich dir dich in der Meckatzer Sportalpe zu stärken. Die Mittagskarte gibt es zwischen 14-17 Uhr.

Im Ausland empfiehlt es sich immer eine Kreditkarte dabei zu haben. Ob zum tanken, für einen Mietwagen oder wenn du kurzfristig ein Hotel buchen musst. Ohne Kreditkarte geht leider nichts. Ich empfehle dir die aktuell beste Kreditkarte zum Reisen Kostenlos Geld abheben ? Mit der Kreditkarte der Santander Bank bist du bestens ausgestattet.

 
 

*Dieser Beitrag enthält Werbung und Affiliate Links welche unbeauftragt von mir eingefügt wurden. Buchst oder kaufst du etwas über diese Links, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich sind die Produkte dadurch nicht teurer. Ich freue mich über deine Unterstützung und sende dir viel Herzenswärme und Sonnenschein.